34 Wehrmänner gründeten 1894 die Freiwillige Feuerwehr Mommenheim.

Heute gehören der Wehr 32 aktive Feuerwehrmänner und 3 Feuerwehrfrauen an. Die im Jahre 1989 gegründete Jugendfeuerwehr hat zur Zeit ca. 20 Mitglieder.

 

Die Kameraden treffen sich alle 2 Wochen Dienstags oder Freitags um 19:00 Uhr zu Übungen oder Schulungsabenden in den Wintermonaten im Feuerwehrgerätehaus in der Mainzer Straße 23a. Das 1985 erbaute Gerätehaus bestand damals aus einer Fahrzeughalle mit 3 Stellplätzen, sowie angrenzendem Schulungsraum und einer kleinen Küche.  Ein Anbau erfolgte bereits im Jahre 1992. Er dient nicht nur als Werkstattraum und „Lager“ sondern auch die ehemalige AL 10 hatte dort einen Platz gefunden. 2009/2010 folgte der letzte und größte Umbau am Gerätehaus. Das Haus wurde um 2 Stockwerke aufgestockt und es entstanden ein Wehrführerbüro, neuer Unterrichtsraum, Jugendfeuerwehrraum, Bad mit Dusche, große Küche, "Floriansstübchen" und jeweils ein WC für Frauen und Herren. Diese ganzen Arbeiten erfolgten in völliger Eigenleistung. Unterstützt wurden wir vom Land Rheinland-Pfalz durch die Ehrenamtsförderung mit mehreren tausend Euro.

 

Neben den von der Verbandsgemeinde Rhein-Selz - als Träger des Brandschutzes- zur Verfügung gestelltem LF 16/12 (Baujahr 2002), einem MZF 1 (Baujahr 2018) und vielen Gerätschaften, ist man stolz, auf ein vom Förderverein finanziertes zusätzliches Fahrzeug.

Ein gebrauchter Mercedes Sprinter aus dem Jahre 2016, der 2019 gekauft und von einer Fachfirma mit Funk und Sondersignal ausgebaut wurde. Dem heutigen Förderverein, unter dem Vorsitz von Werner Raab, gehören im Jahre 2019 insgesamt über 350 Mitglieder an.

 

Am Dorfgeschehen ist die Feuerwehr Mommenheim auch beteiligt.  Sie sichert den St. Martinsumzug und lässt ihn in ihrem eigenen Gerätehaus statt finden. Zudem stellen wir den Brandschutz bei öffentlichen Veranstaltungen in der Gemeindehalle oder bei dem Osterfeuer und dem Kerbefeuerwerk.