Einsätze 2019

Nummer Datum Stichwort
     
26. 15.09.2019 B2.4 Rauchmelder
25. 12.09.2019 H1.8 Fahrbahnverunreinigung 
24. 26.08.2019 B2.6 Gebäudebrand
23. 19.08.2019 B1.3 Böschungsbrand
22. 06.08.2019 B2.3 BMA
21. 24.07.2019 B2.9 Flächenbrand groß
20. 18.07.2019 H2.9 RD Tragehilfe DLK
19. 09.07.2019 H1.10 Wasser in Keller
18. 30.06.2019 B2.4 Rauchwarnmelder
17. 12.06.2019 H2.4 Verkehrsunfall
16. 03.06.2019 G3.1 Massiver Gasaustritt 
15. 01.06.2019 G2.4 Gasgeruch (Gefahrstoffzug)
14. 21.05.2019 G1.3 ausl. Betriebsstoffe <50L
13. 09.05.2019 H1.6 Tierrettung
12. 03.05.2019 H2.2 Türöffnung RD
11. 26.04.2019 H2.2 Tür öffnen dringend
10. 24.04.2019 H1.3 Absicherung
09. 23.04.2019  H1.6 Tierhilfe 
08. 11.04.2019 B2.6 Gebäudebrand
07. 09.04.2019 H1.6 Tierhilfe
06. 29.03.2019 G2.5 Gefahrstoff aus Fass (Gefahrstoffzug)
05. 10.03.2019 H2.1 Baum auf Fahrbahn
04. 04.03.2019 H1.8 umgestürzter Baum
03. 04.03.2019 H1.3 Absicherung Gefahrenstelle
02. 21.02.2019 B2.6 Gebäudebrand
01. 25.01.2019 H2.9 RD Tragehilfe DLK (Absturzsicherung)

26. B2 Rauchmelder

Am frühen Kerbesonntag,  dem 15.09.2019  wurde die Feuerwehr Mommenheim gemeinsam mit den Kräften aus Hahnheim und Selzen um 02:04 Uhr mit dem Stichwort B2.4 Rauchmelder nach Mommenheim alarmiert. Beim eintreffen der ersten Kräfte wurde festgestellt, dass ein Rauchmelder ausgelöst hat, aber erstmal kein Rauch oder Feuer im Gebäude sichtbar waren. Da die Bewohner nicht zuhause waren, musste die Tür durch die Feuerwehr geöffnet werden. Parallel wurde ein Löschangriff aufgebaut. Der Melder löste durch keinen erkennbaren Grund aus und wurde außer Betrieb genommen. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)

 

  • Polizei

25. H1 Fahrbahnverunreinigung

Am 12.09.2019 um 18:11 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim gemeinsam mit den Einheiten Selzen und Hahnheim mit dem Stichwort H1.8 Fahrbahnverunreinigung zwischen Mommenheim und Selzen alarmiert. Beim eintreffen zeigte sich, dass ein Fahrzeug auf ca. 80 Metern Erde verloren hat. Die Hauptstraße wurde für die Reinigungsarbeiten für eine halbe Stunde voll gesperrt. Mittels Schippe und Besen wurde die Straße von der Erde befreit und abschließend die Fahrbahn mittels Schnellangriff abgespühlt. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)

24. B2 Gebäudebrand

Am 26.08.2019 um 10:15 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim gemeinsam mit den Einheiten Selzen, Hahnheim, der Drehleiter Oppenheim, der Drehleiter Bodenheim und der Führungsunterstützung der VG Rhein- Selz mit dem Einsatzleitwagen, mit dem Stichwort B2.6 Gebäudebrand nach Mommenheim alarmiert. 

Nach Meldung der Leitstelle sollte eine Hecke am Gebäude brennen und drohte auf das Haus überzugreifen. Die Nachbarn bemerkten die Gefahr und konnten das Feuer weitestgehend mit einem Gartenschlauch löschen und ein direkt an der Hecke geparktes Fahrzeug wegfahren. Dadurch konnte größerer Schaden verhindert werden. Das LF 16/12 aus Mommenheim führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte das Gebäude Innere auf Brandrauch. Die restlichen Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)
  • DLK 18/12 (Feuerwehr Bodenheim)
  • HLF 20 (Feuerwehr Bodenheim)

 

  • Rettungsdienst
  • Polizei

23. B1 Böschungsbrand

Am 19.08.2019 um 12:13 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim gemeinsam mit der Feuerwehr Nierstein/ Schwabsburg mit dem Stichwort B1.3 Böschungsbrand zwischen Mommenheim und Schwabsburg alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine Rauchsäule im Feld sichtbar, somit konnte das Feuer in der Nähe des Modellflugplatzes schnell gefunden werden. Beim Eintreffen brannten mehrere Haufen Rebholz. Umgehend wurden von mehreren Fahrzeugen Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen, um eine Ausbreitung zu verhindern. Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war, kam ein Winzer zur Einsatzstelle, der eine Genehmigung für diesen Abbrand vorlegen konnte. Somit konnten die Nachlöscharbeiten abgebrochen und die Einsatzstelle an den Winzer übergeben werden. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Schwabsburg)
  • LF 16/12-01 (Feuerwehr Nierstein)
  • TLF 24/50 (Feuerwehr Nierstein)
  • ELW 1 (Feuerwehr Nierstein)

 

  • Polizei 

22. B2 BMA

Am 06.08.2019 um 15:10 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim zusammen mit den Einheiten Hahnheim, Selzen, Oppenheim und der Führungsunterstützung der VG Rhein-Selz mit dem Stichwort B2.3 BMA zur Grundschule in Mommenheim alarmiert. 

Vor Ort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst, diese ist nicht wie andere Anlagen direkt zur Feuerwehr durchgeschaltet, sondern gibt nur im Objekt Alarm. Nachbarn die dies hörten, alarmierten darauf hin die Feuerwehr. Die ersteintreffenden Kräfte stellten fest, dass die Anlage durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Die Anlage wurde zurückgestellt und an die Verantwortlichen übergeben. Die restlichen Kräfte konnten darauf die Anfahrt abbrechen. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)

 

  • Rettungsdienst
  • Polizei

21. B2 Flächenbrand groß

Am 24.07.2019 um 19:05 Uhr wurden die Feuerwehren Nierstein/ Schwabsburg und Mommenheim zu einem großen Flächenbrand, zwischen Schwabsburg und Mommenheim, Höhe Golfplatz alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine große schwarze Rauchwolke sichtbar. Vor Ort brannte ein PKW auf einem Stoppelacker in voller Ausdehnung und das Feuer breitete sich durch die Trockenheit schnell auf das angrenzende Feld aus. Die Fahrzeuge teilten sich auf, um das Feuer von mehreren Seiten mit Wasser und Brandpatschen zu bekämpfen. Durch das schnelle eingreifen von mehreren Landwirten mit ihren Pflügen, war es möglich, eine Furche um den Acker zu ziehen ,um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. 

Mehrere Löschfahrzeuge brachten Löschwasser an die Einsatzstelle, um Nachlöscharbeiten am PKW und Feld durchzuführen.

Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • MTW
  • TSF-W (Feuerwehr Schwabsburg)
  • LF 16/12 (Feuerwehr Nierstein)
  • TLF 24/50 (Feuerwehr Nierstein)
  • TLF 20/40 (Feuerwehr Wörrstadt)
  • Kdow (Feuerwehr Wörrstadt)
  • ELW 1 (Feuerwehr Rhein Selz)

 

  • Polizei
  • Wehrleiter

20. H2 RD Tragehilfe DLK

Am 18.07.2019 um 12:10 Uhr wurden die Feuerwehren Mommenheim, Hahnheim, Selzen und die Drehleiter aus Oppenheim mit dem Stichwort H2.9 RD Tragehilfe DLK nach Mommenheim alarmiert.

Der Rettungsdienst benötigte die Unterstützung der Feuerwehr, um eine Person aus dem ersten Obergeschoss möglichst schonend nach unten zu bringen. Da man mit der Trage nicht durch das enge Treppenhaus kam, entschied man sich die Person mittels Drehleiter zu transportieren. 

Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet, die Feuerwehren Hahnheim und Selzen musst nicht ausrücken.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)

 

  • Rettungsdienst
  • Notarzt 

19. H1 Wasser in Keller

Am 09.07.2019 um 23:24 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort H1.10 Wasser in Keller alarmiert.

An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass in einem Einfamilienhaus das Wasser im Keller ca. 10 cm hoch und auf einer Fläche von 60qm stand. Umgehend wurde der Keller stromlos geschaltet und das Wasser abgestellt. Anschließend wurde das Wasser mit zwei Wassersaugern und einer Tauchpumpe abgepumpt.

Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1

18. B2 Rauchwarnmelder

Am 30.06.2019 um 07:10 Uhr wurden die Feuerwehren Selzen, Hahnheim und Mommenheim mit dem Stichwort B2.4 Rauchwarnmelder nach Selzen alarmiert. Durch die erst eintreffenden Kräfte aus Selzen wurde festgestellt, dass kein Rauch aus der Wohnung dringt. Die Tür wurde durch die Kräfte geöffnet um den Grund des Auslösens festzustellen. Der Melder hatte sich von der Decke gelöst und ist zu Boden gestürzt. Dadurch wurde der Alarm ausgelöst. 

 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • MTW (Feuerwehr Selzen)

 

  • Polizei

17. H2 Verkehrsunfall

Am 12.06.2019 um 17:05 Uhr wurden die Feuerwehren Köngernheim, Undenheim und Mommenheim, sowie der ELW VG Rhein-Selz zu einem Verkehrsunfall auf die B420 zwischen Friesenheim und Köngernheim alarmiert. Kurz nach ausrücken wurde klar, dass die Unfallstelle zwischen Kaserne Dexheim und Köngernheim liegt. Deshalb wurde die Feuerwehr Nierstein nachalarmiert.

Zwei Fahrzeuge waren seitlich zusammengestoßen, mehrere Personen verletzt aber keiner eingeklemmt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, nahm auslaufende Betriebsmittel auf und sicherte gegen Verkehr.

Die Mommenheimer Kräfte konnten die Einsatzstelle kurz nach Eintreffen wieder verlassen, die Einheit Nierstein brauchte nicht mehr ausrücken. 

Die B420 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. 2 Stunden gesperrt.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Köngernheim)
  • GW-G (Feuerwehr Undenheim)
  • MZF (Feuerwehr  Undenheim)
  • MTF (Feuerwehr Undenheim)
  • ELW 1 (Feuerwehr Rhein Selz)

 

  • Wehrleiter
  • Rettungswagen
  • Notarzt
  • Polizei

16. G3 Massiver Gasaustritt

Am 03.06.2019 um 09:07 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim, sowie die Gefahrstoffgruppe und die Führungsunterstützung der VG Rhein- Selz mit dem Stichwort G2.6 Gasausströmung nach Mommenheim alarmiert. Beim eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein massiver Gasgeruch sowie Zischgeräusche festgestellt. Umgehend erhöhte der Einsatzleiter das Stichwort auf G3.1 Massiver Gasaustritt, somit wurden weitere Kräfte zur Einsatzstelle nach alarmiert.

Das betroffene Mehrfamilienhaus und umliegende Gebäude wurden evakuiert und ein Löschangriff aufgebaut. Der angeforderte Gasversorger konnte die Gasleitung der Straße schließen und den Austritt stoppen. Anschließend wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt.

Nach ca. 2 Stunden konnten mit den Messgeräten des Gasversorgers und der Feuerwehr keine Rückstände  gemessen werden. Die Einsatzstelle wurde an die Bewohner sowie den Gasversorger übergeben. Im Einsatz waren insgesamt ca. 60 Kräfte der VG Rhein- Selz, der VG Bodenheim sowie die Teileinheit Süd des Gefahrstoffzuges Mainz- Bingen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • TLF 24/50 (Feuerwehr Nierstein)
  • GW-G (Feuerwehr Undenheim)
  • MZF (Feuerwehr  Undenheim)
  • MTF (Feuerwehr Undenheim)
  • GW-G (Feuerwehr Nackenheim)
  • ELW 1 (Feuerwehr Nackenheim)
  • ELW 1 (Feuerwehr Rhein Selz)
  • LF 8/6 (Feuerwehr Lörzweiler)
  • LF 8/6 (Feuerwehr Harxheim)

 

  • Polizei mit 2 Streifenwagen
  • Rettungsdienst
  • Gasversorger 
  • KFI
  • Gefahrstoffzugführer LK Mainz Bingen

15. G2 Gasgeruch

Am 01.06.2019 um 21:55 Uhr wurden Kräfte des Gefahrstoffzugs Süd zu einem Gasgeruch nach Gau- Bischofsheim alarmiert. Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde ein Fehlalarm festgestellt und der Einsatz abgebrochen. Das in Bereitstellung stehende MZF konnte die Bereitschaft nach ca. 20 Minuten wieder auflösen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • MZF 1
  • LF 8/6 (Feuerwehr Gau- Bischofsheim)
  • HLF 20 (Feuerwehr Nackenheim)
  • LF 20 (Feuerwehr Bodenheim)

14. G1 ausl. Betriebsstoffe <50L

Am 21.05.2019 um 13:01 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim gemeinsam mit den Einheiten Hahnheim und Selzen mit dem Stichwort G1.3 ausl. Betriebsstoffe <50L nach Hahnheim alarmiert. An der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Ein PKW hatte massiv Öl verloren und über mehrere Straße verteilt, davon war auch die Hauptstraße betroffen. Die Gefahrenstellen wurden durch die Kräfte abgesichert, Straßenabläufe mit Ölbindemittel gesichert und ein Fachunternehmen zur Reinigung der Straße hinzugezogen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)

 

  • Fachunternehmen

13. H1 Tierrettung

Am 09.05.2019 um 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort H1.6 Tierrettung alarmiert. Der Anrufer meldete, dass ein Vogel in einem Gulli fest steckt. Beim eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, da diese mitten auf der Hauptstraße lag. Der Gulli wurde mittels Schachthaken geöffnet. Der Vogel saß im Schacht und konnte aus eigener Kraft aus dem Loch fliegen. Nach ca. 40 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • MZF

12. H2 Türöffnung RD

Am 03.05.2019 um 0:36 Uhr wurden die Feuerwehren Hahnheim, Selzen und Mommenheim mit dem Stichwort H2.2 Türöffnung RD nach Selzen alarmiert. Eine Person hatte ein medizinisch Problem und bestätigte den Hausnotrufs des Rettungsdienstes. Da Sie angab die Tür nicht selbstständig öffnen zu können, wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Beim eintreffen der Selzer Kräfte, konnte schnell der Schlüssel zum Haus besorgt werden. Danach übernahmen Sie die Erstversorgung bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. Die Kräfte Mommenheim erreichten die Einsatzstelle, wurden aber nicht mehr benötigt und konnten kurz darauf zurück ins Gerätehaus fahren. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)

 

  • Rettungsdienst 

11. H2 Tür öffnen dringend

Zum dritten Einsatz die Woche wurde die Feuerwehr Mommenheim zusammen mit den Einheiten Hahnheim und Selzen am 26.04.2019 um 13:34 Uhr mit dem Stichwort H2.2 Tür öffnen dringend nach Selzen alarmiert. Durch die Kräfte wurde dem Rettungsdienst Zugang zu einem verschlossen Haus geschaffen. Anschließend wurde die Einsatzstelle an Rettungsdienst und Polizei übergeben. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)

 

  • Rettungsdienst
  • Polizei

10. H1 Absicherung

Am 24.04.2019 um 18:34 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort H1.3 Absicherung alarmiert. Vor Ort war ein Gerüst, neben der Hauptstraße nach Schwabsburg, durch den starken Wind umgestürzt und hing in Bäumen fest. Das Gerüst wurde mittels Spanngurt gegen weiteres umkippen gesichert, da eine Gewitterfront auf Mommenheim zukam. Die zuständige Firma legte es mit einem Kran anschließend um. Die Einsatzstelle wurde durch LF 16/12 und MZF in beide Richtungen abgesichert. Der Einsatz war nach ca. zwei Stunden beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF

09. H1 Tierhilfe

Am 23.04.2019 um 12:15 Uhr, kurz nachdem die Brandschutzerziehung der alten Hasen im Gerätehaus beende war, wurde die Feuerwehr Mommenheim zu einer Tierhilfe alarmiert. Ein Bürger meldete einen verletzten Igel. An der Einsatzstelle wurde der Igel durch die Kameraden aufgenommen und einer fachkundigen Tierarzthelferin übergeben. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12

08. B2 Gebäudebrand

Am 11.04.2018 um 14:17 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim zusammen mit den Einheiten Hahnheim, Selzen, Oppenheim und der Führungsunterstützung mit dem Stichwort B2.6 Gebäudebrand nach Mommenheim alarmiert. Kurz nach eintreffen an der Einsatzstelle, konnte durch den Gruppenführer des Mommenheimer Löschfahrzeuges Entwarnung gegeben werden. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)

 

  • Rettungsdienst
  • Polizei

07. H1 Tierhilfe

Am 09.04.2019 um 16:42 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort H1.6 Tierhilfe alarmiert. Gemeldet wurde ein verletzte Taube. Beim eintreffen an der Einsatzstelle konnte keine Taube gefunden werden. Der Meldende bestätigte das die Taube nicht mehr aufzufinden war. Der Einsatz wurde darauf abgebrochen.

 

Ausgerückte Kräfte:

 

  • LF 16/12

06. G2 Gefahrstoff aus Fass

Am 29.03.2019 um 15:23 Uhr wurden Kräfte des Gefahrstoffzuges des Landkreises Mainz-Bingen mit dem Stichwort G2.5 Gefahrstoff aus Fass nach Nackenheim an den Rhein alarmiert. Vor Ort wurde ein Gefahrstoff- Fass am Rhein gefunden. Die Feuerwehr Bodenheim- Nackenheim sicherte das Fass, welches von der Berufsfeuerwehr Mainz abgeholt wurde. Die Kräfte Rhein- Selz wurden nicht mehr benötigt und konnten nach ca. 40 Minuten die Bereitschaft am Gerätehaus auflösen.

 

Ausgerückte Kräfte:

 

  • MZF 1
  • ELW 1 (Feuerwehr Nackenheim)
  • HLF 20/16 (Feuerwehr Nackenheim)
  • LF 20/16 (Feuerwehr Nackenheim)
  • GW-G1 (Feuerwehr Nackenheim)

 

  • Polizei
  • KFI

05. H2 Baum auf Fahrbahn

Am 10.03.2019 wurde die Feuerwehr Mommenheim um 15:13 Uhr mit dem Stichwort H2.1 Baum auf Fahrbahn alarmiert. Durch den Sturm war eine Tanne umgestürzt und versperrte halbseitig die Ortsdurchfahrt Mommenheim. Durch die Kräfte des mommenheimer Löschfahrzeuges wurde die Tanne mittels Bügelsäge halbiert und auf die Seite gezogen. Ein weiterer direkt daneben stehender Baum wurde ebenfalls gefällt, da von diesem auch die Gefahr ausging, auf die Hauptstraße zu stürzen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12

04. H1 umgestürzter Baum

Nur zwei Stunde später wurde die Feuerwehr Mommenheim erneut am Rosenmontag zu einem Sturm bedingten Einsatz alarmiert. Diesmal mit dem Stichwort H1.8 umgestürzter Baum ging es für die Kräfte zum parallel zur L425 verlaufenden Radweg. Dort war ein Baum umgestürzt und blockierte den Weg. Der Baum wurde mittels Bügelsäge zerkleinert und vom Weg gezogen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1

03. H1 Absicherung Gefahrenstelle

Am Rosenmontag den 04.03.2019 um 09:47 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort H1.3 Absicherung Gefahrenstelle zu einem ortsansässigen Einkaufsmarkt alarmiert. Durch den starken Sturm wurde die Reklametafel direkt über dem Eingangsbereich beschädigt. Durch die Kräfte wurde die Reklametafel mit Unterstützung der nach alarmierten Drehleiter aus Oppenheim gesichert. Nach ca. zwei Stunden konnten die Kräfte die Einsatzstelle verlassen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)

02. B2 Gebäudebrand

 Am 21.02.2019 um 09:30 Uhr wurden die Feuerwehren Mommenheim, Hahnheim/ Selzen, Oppenheim und der ELW der VG Rhein-Selz mit dem Stichwort B2.6 Gebäudebrand nach Mommenheim alarmiert. 

Bei der Erkundung des Gruppenführers des Mommenheimer Löschfahrzeuges konnte eine leichte Rauchentwicklung im Gebäude bestätigt werden.

Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung mittels Steckleiter über ein Fenster in das Gebäude geschickt.

Das Feuer war vor Eintreffen der Feuerwehr bereits erloschen, durch den Angriffstupp wurde eine tote Person im Gebäude aufgefunden. 

Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich im Anschluss auf die Sicherung und Belüftung des Gebäudes.

Um 12 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Kräfte konnten ins Gerätehaus einrücken. Dort fand unter Beteiligung der Notfallseelsorge Rheinhessen eine Nachbesprechung statt.

 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • MTW
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)

 

 

  • Polizei
  • Kripo
  • Rettungsdienst
  • Notarzt 
  • Notfallseelsorge 

Presse:

http://einsatzblog.mainz112.de/1-toter-bei-gebaeudebrand-in-mommenheim/

01. H2 RD Tragehilfe DLK

Am 25.01.2019 um 12:00 Uhr wurde die Absturzsicherungsgruppe der VG Rhein-Selz (zu der auch Mitglieder der Feuerwehr Mommenheim gehören) nach Dalheim alarmiert. Vor Ort musste eine Person durch die Feuerwehr aus dem ersten OG gerettet werden. Anschließend wurde sie an den Rettungsdienst übergeben.

 

Ausgerückte Fahrzeuge:

 

  • TSF-W (Feuerwehr Dalheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Dexheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • MZF 2 (Feuerwehr Uelversheim-Weinolsheim)

 

  • Rettungsdienst