Einsätze 2019

Nummer Datum Stichwort
     
05. 10.03.2019 H2.1 Baum auf Fahrbahn
04. 04.03.2019 H1.8 umgestürzter Baum
03. 04.03.2019 H1.3 Absicherung Gefahrenstelle
02. 21.02.2019 B2.6 Gebäudebrand
01. 25.01.2019 H2.9 RD Tragehilfe DLK (Absturzsicherung)

05. H2 Baum auf Fahrbahn

Am 10.03.2019 wurde die Feuerwehr Mommenheim um 15:13 Uhr mit dem Stichwort H2.1 Baum auf Fahrbahn alarmiert. Durch den Sturm war eine Tanne umgestürzt und versperrte halbseitig die Ortsdurchfahrt Mommenheim. Durch die Kräfte des mommenheimer Löschfahrzeuges wurde die Tanne mittels Bügelsäge halbiert und auf die Seite gezogen. Ein weiterer direkt daneben stehender Baum wurde ebenfalls gefällt, da von diesem auch die Gefahr ausging, auf die Hauptstraße zu stürzen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12

04. H1 umgestürzter Baum

Nur zwei Stunde später wurde die Feuerwehr Mommenheim erneut am Rosenmontag zu einem Sturm bedingten Einsatz alarmiert. Diesmal mit dem Stichwort H1.8 umgestürzter Baum ging es für die Kräfte zum parallel zur L425 verlaufenden Radweg. Dort war ein Baum umgestürzt und blockierte den Weg. Der Baum wurde mittels Bügelsäge zerkleinert und vom Weg gezogen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1

03. H1 Absicherung Gefahrenstelle

Am Rosenmontag den 04.03.2019 um 09:47 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort H1.3 Absicherung Gefahrenstelle zu einem ortsansässigen Einkaufsmarkt alarmiert. Durch den starken Sturm wurde die Reklametafel direkt über dem Eingangsbereich beschädigt. Durch die Kräfte wurde die Reklametafel mit Unterstützung der nach alarmierten Drehleiter aus Oppenheim gesichert. Nach ca. zwei Stunden konnten die Kräfte die Einsatzstelle verlassen.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)

02. B2 Gebäudebrand

 Am 21.02.2019 um 09:30 Uhr wurden die Feuerwehren Mommenheim, Hahnheim/ Selzen, Oppenheim und der ELW der VG Rhein-Selz mit dem Stichwort B2.6 Gebäudebrand nach Mommenheim alarmiert. 

Bei der Erkundung des Gruppenführers des Mommenheimer Löschfahrzeuges konnte eine leichte Rauchentwicklung im Gebäude bestätigt werden.

Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung mittels Steckleiter über ein Fenster in das Gebäude geschickt.

Das Feuer war vor Eintreffen der Feuerwehr bereits erloschen, durch den Angriffstupp wurde eine tote Person im Gebäude aufgefunden. 

Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich im Anschluss auf die Sicherung und Belüftung des Gebäudes.

Um 12 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Kräfte konnten ins Gerätehaus einrücken. Dort fand unter Beteiligung der Notfallseelsorge Rheinhessen eine Nachbesprechung statt.

 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • MTW
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)

 

 

  • Polizei
  • Kripo
  • Rettungsdienst
  • Notarzt 
  • Notfallseelsorge 

Presse:

http://einsatzblog.mainz112.de/1-toter-bei-gebaeudebrand-in-mommenheim/

01. H2 RD Tragehilfe DLK

Am 25.01.2019 um 12:00 Uhr wurde die Absturzsicherungsgruppe der VG Rhein-Selz (zu der auch Mitglieder der Feuerwehr Mommenheim gehören) nach Dalheim alarmiert. Vor Ort musste eine Person durch die Feuerwehr aus dem ersten OG gerettet werden. Anschließend wurde sie an den Rettungsdienst übergeben.

 

Ausgerückte Fahrzeuge:

 

  • TSF-W (Feuerwehr Dalheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Dexheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • MZF 2 (Feuerwehr Uelversheim-Weinolsheim)

 

  • Rettungsdienst